10 Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk

Der Fachkräftemangel im Handwerk hat historische Ausmaße angenommen. Händeringend suchen Meisterbetriebe bereits seit Jahren nach Arbeitskräften. Nach aktuellen Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks wurden allein im Juli 2022 mehr als 150.000 offene Stellen bei den Arbeitsagenturen gemeldet Gleichzeitig sind die Auftragsbücher bei den meisten Handwerksbetrieben prall gefüllt, weshalb die Rekrutierung von Fachkräften für viele Betriebe oberste Priorität hat. Wir haben 10 Tipps für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung im Handwerk für Sie zusammengestellt.

 

  1. Aufmerksamkeitsstarke Webseite erstellen (lassen)
    Obwohl die meisten Handwerksberufe für bodenständige Handarbeit stehen, kommt im Zeitalter der Digitalisierung kein Betrieb mehr an einer aufmerksamkeitsstarken Webseite vorbei. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt, wenn es um die Rekrutierung von Fachkräften geht. So kann beispielsweise eine Unterseite mit dem Titel „Karriere“ Interessenten direkt in den Bereich mit den offenen Stellen führen.Wichtig ist: Machen Sie auf Ihrer Homepage deutlich, welche Leistungen Ihr Handwerksbetrieb erbringt, welche Karrierechancen auf Interessenten warten und von welchen Vorteilen Bewerber/-innen bei Ihnen profitieren.

 

  1. Social Media Kanäle nutzen
    Das Erzeugen von Aufmerksamkeit ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung im Handwerk. Einfach, kostengünstig und effizient erfolgt dies durch die Nutzung von Social Media Kanälen. Erstellen Sie ein Profil bei Facebook, Instagram, LinkedIn, Xing und Co. und füllen Sie Ihren Account mit Inhalt. Alternativ können Sie eine erfahrene Agentur damit beauftragen.Um qualifizierte Fachkräfte zu finden, müssen Sie nicht permanent Stellenanzeigen mit wechselnden Inhalten erstellen. Vielmehr geht es um das Erzeugen von Aufmerksamkeit durch interessante, branchenbezogene Inhalte und die Interaktion mit den Followern.

 

  1. Zeitgemäße Rahmenbedingungen anbieten
    Wer junge Fachkräfte für sein Betrieb begeistern will, muss dafür sorgen, dass die Rahmenbedingungen zeitgemäß sind. Neben einem attraktiven Gehalt spielen zunehmend Faktoren wie flexible Arbeitszeiten, familienfreundliche Angebote und der Mehrwert durch gemeinsame Freizeitaktivitäten eine Rolle. Manche Tätigkeiten wie die Planung oder Kalkulation können Mitarbeiter/-innen unter Umständen im Home Office erledigen, was die vakante Stelle und Sie als Arbeitgeber/-in attraktiver macht.

 

  1. Online-Jobportalen verwenden
    Online-Jobportale wie Stepstone oder Indeed spielen bei der Mitarbeitergewinnung im Handwerk eine zentrale Rolle. Sie sollten Ihre Stellenanzeige so formatieren, dass sich Interessenten schnell und unkompliziert mit dem Smartphone bewerben können. Teilweise werden die Anzeigen auch direkt auf Social Media Kanälen ausgespielt, wodurch die Wahrscheinlichkeit, qualifizierte Bewerbungen zu erhalten, steigt.

 

  1. Fachkräfte im Ausland rekrutieren
    Da der Fachkräftemarkt im Handwerk in Deutschland stark ausgedünnt ist, rekrutieren zunehmend mehr Handwerksbetriebe Mitarbeiter/-innen im Ausland. Bewerber aus Litauen, Polen, Ungarn oder anderen EU-Mitgliedsstaaten sind in der Regel sehr flexibel und schnell verfügbar. Dass die Bewerbungen nicht in einem fehlerfreien Deutsch eingereicht und Bewerbungsunterlagen häufig nicht vollständig sind, sollten Sie allerdings einkalkulieren, wenn Sie diesen Weg wählen, um Mitarbeiter/-innen im Handwerk zu finden.

 

  1. Auf Empfehlungen setzen
    Mitarbeitergewinnung durch Empfehlungen ist ein Instrument, das ein Handwerksbetrieb nicht unterschätzen darf. Halten Sie aus diesem Grund Kontakt zu ehemaligen Angestellten, die in der Regel gut vernetzt sind. Das Potenzial können Sie nutzen, wenn Sie beispielsweise Ehemalige zur Weihnachtsfeier oder zum betrieblichen Sommerfest einladen.

 

  1. Bewerbungsprozedere unkompliziert halten
    In Zeiten des Fachkräftemangels sollten Sie etwaige Hürden im Bewerbungsprozess abbauen, um interessierten Bewerbern den Einstieg so leicht wie möglich zu machen. Verzichten Sie in der Anfangsphase beispielsweise auf ein Anschreiben, einen Lebenslauf und Zeugnisse und bieten Sie stattdessen zunächst eine unkomplizierte Kontaktaufnahme per WhatsApp oder einem anderen Messenger an. Bereits nach wenigen Nachrichten und noch vor dem ersten Telefonat, erkennen beide Seiten oft schnell, ob eine künftige Zusammenarbeit möglich und vorstellbar ist.

 

  1. Attraktive Aus- und Weiterbildungsangebote anbieten
    Ein weiterer erfolgversprechender Schritt zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk verfolgt einen langfristigen Ansatz. Ausbildungsangebote sollten zielgruppengerecht vermarktet werden. Jugendliche sind in erster Linie auf Social Media Kanälen anzutreffen, weshalb dieser Weg zielführend ist. Auf der Webseite sollte außerdem ein separater Bereich mit Ausbildungsangeboten und Karrierechancen integriert werden. Um Mitarbeiter langfristig zu binden, sollten Sie auf branchenrelevante Weiterbildungsangebote setzen. So signalisieren Sie den potenziellen Fachkräften, dass Ihr Unternehmen auf Sie baut und an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert ist.

 

  1. Beauftragen Sie externer Dienstleister
    Ein zeitsparender Weg auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern ist die Auslagerung des Rekrutierungsprozesses an einen externen Dienstleister. Im Rahmen des Personalleasings, auch unter dem Begriff Zeitarbeit bekannt, rekrutieren Personaldienstleister Fachkräfte für temporäre Projekte. Zusätzlich können Personalvermittler beauftragt werden, wenn ein/e Mitarbeiter/-in in Festanstellung gesucht wird.

 

  1. Nützliche Zusatzleistungen anbieten
    Nützliche Zusatzleistungen geben nicht selten den Ausschlag, dass sich Bewerber/-innen für den einen und nicht für den anderen Handwerksbetrieb entscheiden. Derartige Benefits können zum Beispiel Lebensarbeitszeitkonten sein, bei denen Urlaubstage und Überstunden nicht wegfallen. Auch Betreuungsangebote für Arbeitnehmer/-innen mit Kindern, die Unterstützung bei der Kita- oder Wohnungssuche, eine betriebliche Altersvorsorge oder zinslose Darlehen sind Zusatzleistungen, die Bewerber/-innen gern in Anspruch nehmen.

 

Dies sind selbstverständlich nur einige der vielen Möglichkeiten, um qualifizierte Fachkräfte im Handwerk zu rekrutieren. Als erfahrene Employer Marketing Agentur bei Leipzig berücksichtigen wir nicht nur diese, sondern eine ganze Reihe weiterer Kriterien und unterstützen Sie gern bei der Suche nach geeigneten Mitarbeiter/-innen für Ihren Handwerksbetrieb.

Kontakt aufnehmen

Interessante Beiträge

  • Interne PersonalbeschaffungInterne Personalbeschaffung: Recruiting in den eigenen Reihen
    Das Recruiting von qualifiziertem Personal gehört aktuell zu den größten Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen. Der aufwändige Personalbeschaffungsprozess bindet dabei Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller und effizienter eingesetzt werden könnten. Jedoch muss nicht jede offene Stelle zwangsläufig durch externe Kandidaten besetzt werden. » weiterlesen
  • Mitarbeitergewinnung im Handwerk10 Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk
    Der Fachkräftemangel im Handwerk hat historische Ausmaße angenommen. Händeringend suchen Meisterbetriebe bereits seit Jahren nach Arbeitskräften. Nach aktuellen Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks wurden allein im Juli 2022 mehr als 150.000 offene Stellen bei den Arbeitsagenturen » weiterlesen
  • Generation ZGeneration Z – Was die Nachwuchskräfte der Zukunft von Ihrem Arbeitgeber erwarten
    Momentan drängt die Generation Z in den Arbeitsmarkt. Gemeint ist eine Generation junger Menschen, die nach 1995 geboren wurde und deren Werte, Interessen und Erwartungen an den/die Arbeitgeber/-in sich substanziell von denen ihrer Elterngeneration unterscheiden. Verschiedene Studien geben » weiterlesen
  • mobile recruitingMobile Recruiting – Machen Sie es Bewerbern einfach!
    Die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Notebooks , Smartphone oder Tablets ist für Bewerber in der heutigen Zeit selbstverständlich. Das hat Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess, denn die Mitarbeitergewinnung durch das sogenannte Mobile Recruiting gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie Arbeitgeber » weiterlesen
  • ArbeitgebersiegelArbeitgebersiegel: Relevant fürs Employer Branding?
    Arbeitgebersiegel nehmen eine wichtige Rolle bei der Mitarbeitergewinnung ein und sind elementarer Bestandteil zahlreicher Stellenanzeigen, um sich von der Konkurrenz am Markt abzuheben und im Wettstreit um die besten Fachkräfte weit vorn zu liegen. Genau wie Gütesiegel für Online-Shops oder für » weiterlesen