CV Parsing – Was es damit auf sich hat und wie Sie damit schneller die richtigen Bewerber finden

Das Personalmarketing hat im Zeitalter der Digitalisierung einen fulminanten Wandel vollzogen. Neue Recruiting-Technologien drängen auf den Markt. Sie entlasten die Personalmanager und beschleunigen das Bewerbungsmanagement. Das Employer Branding erhält auf diese Weise neue Impulse.

Eine Recruiting-Technologie, die in erster Linie für Online-Bewerbungsverfahren entwickelt wurde, trägt den Namen CV Parsing. Was es damit auf sich hat und welche Vorteile die Technologie für Recruiter und Bewerber mit sich bringt, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Was ist CV Parsing?

Der englischsprachige Begriff CV Parsing setzt sich aus der Abkürzung CV (Curriculum vitae, deutsch: Lebenslauf) und Parsing (deutsch: Syntaxanalyse) zusammen. Mithilfe dieses Tools werden Daten aus dem Lebenslauf automatisch gespeichert und für spätere Analysen zugänglich gemacht. In der Praxis werden bestimmte Datenblöcke und Keywords aus dem Lebenslauf gefiltert und in eine Bewerbungsmanagement-Sotfware ausgelagert.

Dank Künstlicher Intelligenz und sehr genau arbeitenden Algorithmen sind CV Parsing-Tools in der Lage, ganze Textbausteine in einem Lebenslauf zu erkennen und zuzuordnen. Das gilt auch für Bewerbungsfotos, die mithilfe einer Gesichtserkennungssoftware erkannt werden. CV Parsing gestaltet die Personalsuche effizienter und bedeutet für Personalmanager eine echte Entlastung.

 

Funktionsweise von CV Parsing-Tools

Die Funktionsweise von CV Parsing-Tools ähnelt der einer klassischen Suchmaschine. Ein Recruiter greift online auf die gefilterten und gespeicherten Informationen aus dem Lebenslauf eines Bewerbers zu, indem er ein bestimmtes Keyword in die Suchmaske eingibt. Die Software liefert die zu diesem Keyword passenden Bewerbungen. Das bedeutet in der Praxis: Gibt ein Recruiter den Suchbegriff „abgeschlossenes Studium“ ein, erscheint im Anschluss eine Liste mit allen Bewerbern, die einen akademischen Grad erlangt haben. Der Recruiting-Prozess und die Suche nach einem geeigneten Kandidaten werden auf diese Weise beschleunigt.

 

Vorteile für Bewerber und Recruiter

Unternehmen müssen sich in einer Zeit des Fachkräftemangels als attraktive Arbeitgebermarke inszenieren. Der Einsatz moderner Technologien wie das CV Parsing kommt bei jungen Bewerbern gut an, weist doch der Einsatz von Zukunftstechnologien auf die Innovationsfreude von Unternehmen hin. Vom Einsatz von CV Parsing-Tools profitieren Bewerber und Recruiter.

Bewerber müssen lediglich den Lebenslauf hochladen, ohne Daten einzeln erfassen zu müssen. Viele potenzielle Kandidaten werden von der Vielzahl an Formularen abgeschreckt, die im Rahmen einer Bewerbung ausgefüllt werden müssen. Das Hochladen spart den Bewerbern viel Zeit und Mühe.

Recruiter sparen ebenfalls jede Menge Zeit mit dem CV Parsing. Es müssen nicht Unmengen von Bewerbungen gesichtet werden, um eine Vorauswahl zu treffen, da alle relevanten Daten per Mausklick verfügbar sind. Ein CV-Parser kann alle gängigen Formate wie txt, pdf und doc lesen und die Lebensläufe sortieren und abspeichern.

 

CV Parsing nur bei Online-Bewerbungen

Das CV Parsing wird nahezu ausschließlich bei Online-Bewerbungen eingesetzt. Nachdem potenzielle Kandidaten Dokumente wie ein Anschreiben, den Lebenslauf und Zeugnisse hochgeladen haben, überträgt der CV-Parser die Daten in die dafür vorgesehenen Felder. Da bei diesem Prozess die semantische Analyse zum Einsatz kommt, kann der CV-Parser auch die Bedeutung von Worten in einem bestimmten Zusammenhang erfassen. Die Methode funktioniert auch bei One-Click-Bewerbungen, die aus einem LinkedIn- oder Xing-Profil heraus abgeschickt werden.

 

Fazit: CV Parsing ist eine Methode im Personalmarketing, die sowohl für Bewerber als auch für Recruiter eine ganze Reihe von Vorteilen bringt. Unternehmen, die diesen Prozess auslagern wollen, wenden sich an eine Employer Branding Agentur, die mit dieser Technologie vertraut ist.


Sie haben Fragen zum Thema oder benötigen Unterstützung bei der Bewerbersuche für Ihr Unternehmen? Wir sind gern für Sie da!

Kontakt

Interessante Beiträge

  • Google for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre StellenanzeigenGoogle for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre Stellenanzeigen
    Im Jahr 2017 revolutionierte Google die Jobsuche in den USA. Mithilfe des Features Google for Jobs konnten Bewerber erstmalig die Google-Suche für das Auffinden von Stellenanzeigen verwenden und Bewerbungen direkt verschicken. Im Mai 2019 wurde die Google Jobsuche für den deutschsprachigen Markt eingeführt, was die gezielte Mitarbeitergewinnung vereinfachte.» weiterlesen
  • Interne PersonalbeschaffungInterne Personalbeschaffung: Recruiting in den eigenen Reihen
    Das Recruiting von qualifiziertem Personal gehört aktuell zu den größten Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen. Der aufwändige Personalbeschaffungsprozess bindet dabei Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller und effizienter eingesetzt werden könnten. Jedoch muss nicht jede offene Stelle zwangsläufig durch externe Kandidaten besetzt werden. » weiterlesen
  • Mitarbeitergewinnung im Handwerk10 Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk
    Der Fachkräftemangel im Handwerk hat historische Ausmaße angenommen. Händeringend suchen Meisterbetriebe bereits seit Jahren nach Arbeitskräften. Nach aktuellen Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks wurden allein im Juli 2022 mehr als 150.000 offene Stellen bei den Arbeitsagenturen » weiterlesen
  • Generation ZGeneration Z – Was die Nachwuchskräfte der Zukunft von Ihrem Arbeitgeber erwarten
    Momentan drängt die Generation Z in den Arbeitsmarkt. Gemeint ist eine Generation junger Menschen, die nach 1995 geboren wurde und deren Werte, Interessen und Erwartungen an den/die Arbeitgeber/-in sich substanziell von denen ihrer Elterngeneration unterscheiden. Verschiedene Studien geben » weiterlesen
  • mobile recruitingMobile Recruiting – Machen Sie es Bewerbern einfach!
    Die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Notebooks , Smartphone oder Tablets ist für Bewerber in der heutigen Zeit selbstverständlich. Das hat Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess, denn die Mitarbeitergewinnung durch das sogenannte Mobile Recruiting gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie Arbeitgeber » weiterlesen