SEO-Tipps für Recruiting

5 SEO-Tipps für ein erfolgreiches Recruiting

Damit Ihre Karriereseite und Ihre Stellenanzeigen im Recruiting gefunden werden können, ist es wichtig, dass diese suchmaschinenoptimiert sind – also auch von der relevanten Zielgruppe bzw. relevanten Kandidaten gefunden werden können.

Unter anderem können Sie dafür Google als kostenfreien Kanal verwenden. Wir sagen Ihnen, was Sie bei der Suchmaschinenoptimierung beachten sollten und haben für Sie 5 SEO-Tipps für ein erfolgreiches Recruiting zusammengestellt.

SEO-Tipp Nummer 1: Verwenden Sie ein passendes Keyword

Zunächst sollten Sie ein Keyword bzw. einen Suchbegriff festlegen, das in den Titel Ihrer Anzeige bzw. Ihres Textes sowie mehrmals im Fließtext einbezogen werden sollte. Die Keyworddichte sollte dabei jedoch nicht zu hoch sein (2% bis 4% sind empfehlenswert). Denn kommt ein Keyword zu häufig im Text vor, erkennt die Suchmaschine, dass der Content nur für die Suchmaschinenoptimierung geschrieben wurde und nicht für den Leser – um den es ja eigentlich geht!

Das Keyword sollte außerdem in der Meta Beschreibung Ihrer Karriereseite sowie in der URL enthalten sein.

SEO-Tipp Nummer 2: Optimieren Sie verwendete Bilder

Bilder, die Sie auf Ihrer Webseite hochladen, sollten eine geringe Bildgröße haben, um lange Ladezeiten Ihrer Webseite zu vermeiden. Außerdem sollten Sie zu Ihren Bildern Alt-Texte (alternativ Text) hinzufügen, damit Google verstehen kann, was auf dem Bild dargestellt ist. Damit besteht in der Google Bildersuche die Chance, dass Ihr Unternehmen entdeckt wird.

SEO-Tipp Nummer 3: Vermeiden Sie doppelten Content

Vermeiden Sie doppelten Content („Duplicate Content“) auf Ihrer Webseite, denn diese kann von Google herabgestuft oder aus dem Index entfernt werden, wenn Sie denselben oder ähnlichen Inhalt in mehrfacher Form auf Ihrer Seite verwenden.

SEO-Tipp Nummer 4: Schaffen Sie einen Mehrwert für den Leser

Verfassen Sie Ihren Content, also Ihre Inhalte, in erster Linie für den Leser – nicht für die Suchmaschine. Google erkennt, ob Nutzer auf Ihrer Webseite das gefunden haben, wonach sie gesucht haben und analysiert dabei auch, wie häufig Nutzer nach dem Aufruf Ihrer Webseite wieder zu Google zurückgehen. Je häufiger dies passiert, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Webseite von Google heruntergestuft wird.

SEO-Tipp Nummer 5: Schaffen Sie eine lesbare und verständliche URL

Die URL Ihrer Webseite sollte nicht nur relevante Suchbegriffe enthalten, sondern auch lesbar und verständlich für Nutzer sein. Denn wenn Ihre URL schon von Nutzern nicht verstanden wird, kann Sie auch von der Suchmaschine nicht. Verwenden Sie in Ihrer URL deshalb nicht zu viele bzw. wirre Zahlen und Buchstaben, da diese sowohl den Nutzer als auch die Suchmaschine verwirren – nicht zuletzt, da es sich um einen Virus handeln könnte.

Quelle: https://www.talention.de/blog/5-tipps-f%C3%BCr-seo-im-recruiting


Sie haben Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder wünschen eine persönliche Beratung zum Thema? Wir sind gern für Sie da!

Kontakt

Interessante Beiträge

  • Google for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre StellenanzeigenGoogle for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre Stellenanzeigen
    Im Jahr 2017 revolutionierte Google die Jobsuche in den USA. Mithilfe des Features Google for Jobs konnten Bewerber erstmalig die Google-Suche für das Auffinden von Stellenanzeigen verwenden und Bewerbungen direkt verschicken. Im Mai 2019 wurde die Google Jobsuche für den deutschsprachigen Markt eingeführt, was die gezielte Mitarbeitergewinnung vereinfachte.» weiterlesen
  • Interne PersonalbeschaffungInterne Personalbeschaffung: Recruiting in den eigenen Reihen
    Das Recruiting von qualifiziertem Personal gehört aktuell zu den größten Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen. Der aufwändige Personalbeschaffungsprozess bindet dabei Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller und effizienter eingesetzt werden könnten. Jedoch muss nicht jede offene Stelle zwangsläufig durch externe Kandidaten besetzt werden. » weiterlesen
  • Mitarbeitergewinnung im Handwerk10 Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk
    Der Fachkräftemangel im Handwerk hat historische Ausmaße angenommen. Händeringend suchen Meisterbetriebe bereits seit Jahren nach Arbeitskräften. Nach aktuellen Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks wurden allein im Juli 2022 mehr als 150.000 offene Stellen bei den Arbeitsagenturen » weiterlesen
  • Generation ZGeneration Z – Was die Nachwuchskräfte der Zukunft von Ihrem Arbeitgeber erwarten
    Momentan drängt die Generation Z in den Arbeitsmarkt. Gemeint ist eine Generation junger Menschen, die nach 1995 geboren wurde und deren Werte, Interessen und Erwartungen an den/die Arbeitgeber/-in sich substanziell von denen ihrer Elterngeneration unterscheiden. Verschiedene Studien geben » weiterlesen
  • mobile recruitingMobile Recruiting – Machen Sie es Bewerbern einfach!
    Die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Notebooks , Smartphone oder Tablets ist für Bewerber in der heutigen Zeit selbstverständlich. Das hat Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess, denn die Mitarbeitergewinnung durch das sogenannte Mobile Recruiting gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie Arbeitgeber » weiterlesen