Teamseite auf der Webseite: Vor- und Nachteile

Sie trägt in der Praxis häufig die Bezeichnung „Über uns“ und kann in der Regel aus dem Menü auf der Startseite aufgerufen werden: Die Teamseite einer Webseite mit kommerzieller Ausrichtung. Der „Über uns“-Bereich besetzt in der Gegenwart eine Schlüsselposition, denn er zeigt die Menschen, die hinter dem Unternehmen und den Produkten oder Dienstleistungen stehen.

„Über uns“: Die unterschätzte Teamseite

Die Teamseite zählt zu den wohl am meisten unterschätzten Bereichen einer kommerziellen Webseite. In der Praxis wird der „Über uns“-Bereich häufig stiefmütterlich behandelt, denn die enorme Bedeutung dieses Teils der Webseite ist zahlreichen Unternehmen nicht bewusst. In einer Zeit, in der eine Unmenge von Produkten mit nahezu identischem Leistungsversprechen verfügbar sind, kommt es mehr denn je auf Abgrenzung von den Mitbewerbern an.

Potenzielle Kunden interessieren sich neben der Produktpalette vor allem für Einzelheiten zur Unternehmensphilosophie und für die Personen, die hinter der Firma und den Produkten stehen. Zu den ersten Anlaufstellen für Erstbesucher auf der Webseite zählt aus diesem Grund die Teamseite. Der „Über uns“-Button ist schnell geklickt und wenn die Informationen auf dieser Unterseite den Erwartungen eines potenziellen Kunden entsprechen, ist die erste Hürde im Verkaufsprozess genommen.

Vorteile der Teamseite

Eine gut in Szene gesetzte Teamseite punktet mit vielen Vorteilen. Einerseits ist der „Über uns“-Bereich eine Unternehmenspräsentation, bei der die Menschen hinter den Kulissen die Hauptdarsteller sind. Andererseits übernimmt die Teamseite die Funktion einer Verkaufsplattform. Folgende Inhalte machen den „Über uns“-Bereich zu einem strategischen Element:

  • Informationen zur Unternehmensgeschichte und zum Geschäftsmodell
  • Infos zur Unternehmensphilosophie und zu den Werten, die vertreten werden
  • Vorstellung der Unternehmensführung und des Teams mit einer kurzen Vita der Mitarbeiter
  • Auflistung von Zertifikaten, Presseartikeln und Kundenmeinungen

Insbesondere Empfehlungen glaubwürdiger und öffentlich respektierter Personen erhöhen das Ansehen und die Authentizität einer Marke. Die Teamseite wird praktisch zum Türöffner für das eigentliche Geschäft.

Nachteile der „Über uns“-Seite

Trotz aller Vorteile hat die Teamseite auch Nachteile. Einige Mitarbeiter könnten die Online-Präsenz als Problem empfinden. Nicht jeder ist in sozialen Netzwerken aktiv und möchte sein Gesicht und seine Vita im öffentlichen Raum präsentiert wissen. Handelt es sich um ein kommerziell erfolgreiches Unternehmen, besteht darüber hinaus immer die Gefahr, dass fähige Mitarbeiter abgeworben werden könnten. In zahlreichen Branchen herrscht Fachkräftemangel und die Online-Präsenz der gesamten Mitarbeiter-Crew erleichtert es den Mitbewerbern, mit den Personen in Kontakt zu treten.

Teamseite: Das ist zu beachten

Grundsätzlich geht es bei der Gestaltung der Teamseite darum, ein ausgewogenes Verhältnis von Text- und Bildmaterial zu finden. Kurze Videos von betriebsinternen Veranstaltungen und Fotos von den Mitarbeitern sollten um kurze, prägnante Texte ergänzt werden. Kurzbiografien werden häufiger gelesen, wenn sie im Telegramm-Stil verfasst wurden und eine persönliche Note haben.

Ein Kardinalfehler auf vielen „Über uns“-Seiten ist es, Werbung für das eigene Unternehmen und die eigene Produktpalette zu machen. Auf der Teamseite haben Marketingaktionen nichts verloren. Vielmehr sollten die Wünsche, Fragen und Bedürfnisse der Kunden im Vordergrund stehen. Damit die Teamseite schnell gefunden wird, muss sie im Header-Menü auf der Startseite enthalten sein. Auch Verlinkungen auf dem Social-Media-Profil und in Newslettern tragen zur Steigerung der Klick-Rate bei.

Fazit: Kein Unternehmen kann in der Gegenwart auf eine professionell gestaltete Teamseite verzichten. Sie zeigt die Personen, die hinter einer Marke stehen und baut Vertrauen auf. Gleichzeitig sinkt für potenzielle Kunden die Hemmschwelle, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

 


Sie haben Fragen zum Thema Teamseite und den Chancen für Unternehmen oder wünschen eine persönliche Beratung? Wir sind gern für Sie da!

Kontakt

Interessante Beiträge

  • Google for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre StellenanzeigenGoogle for Jobs – Mehr Reichweite für Ihre Stellenanzeigen
    Im Jahr 2017 revolutionierte Google die Jobsuche in den USA. Mithilfe des Features Google for Jobs konnten Bewerber erstmalig die Google-Suche für das Auffinden von Stellenanzeigen verwenden und Bewerbungen direkt verschicken. Im Mai 2019 wurde die Google Jobsuche für den deutschsprachigen Markt eingeführt, was die gezielte Mitarbeitergewinnung vereinfachte.» weiterlesen
  • Interne PersonalbeschaffungInterne Personalbeschaffung: Recruiting in den eigenen Reihen
    Das Recruiting von qualifiziertem Personal gehört aktuell zu den größten Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen. Der aufwändige Personalbeschaffungsprozess bindet dabei Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller und effizienter eingesetzt werden könnten. Jedoch muss nicht jede offene Stelle zwangsläufig durch externe Kandidaten besetzt werden. » weiterlesen
  • Mitarbeitergewinnung im Handwerk10 Tipps zur Mitarbeitergewinnung im Handwerk
    Der Fachkräftemangel im Handwerk hat historische Ausmaße angenommen. Händeringend suchen Meisterbetriebe bereits seit Jahren nach Arbeitskräften. Nach aktuellen Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks wurden allein im Juli 2022 mehr als 150.000 offene Stellen bei den Arbeitsagenturen » weiterlesen
  • Generation ZGeneration Z – Was die Nachwuchskräfte der Zukunft von Ihrem Arbeitgeber erwarten
    Momentan drängt die Generation Z in den Arbeitsmarkt. Gemeint ist eine Generation junger Menschen, die nach 1995 geboren wurde und deren Werte, Interessen und Erwartungen an den/die Arbeitgeber/-in sich substanziell von denen ihrer Elterngeneration unterscheiden. Verschiedene Studien geben » weiterlesen
  • mobile recruitingMobile Recruiting – Machen Sie es Bewerbern einfach!
    Die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Notebooks , Smartphone oder Tablets ist für Bewerber in der heutigen Zeit selbstverständlich. Das hat Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess, denn die Mitarbeitergewinnung durch das sogenannte Mobile Recruiting gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie Arbeitgeber » weiterlesen